16487824_399208513765111_7068767446974931595_o

18,2 Prozent der Kinder müssen von Sozialhilfe leben – und es sind diese Kinder, die die Solidarität der Gesellschaft am meisten benötigen.

Diskutieren Sie mit:

Staatssekretärin Beate Bröcker, Ministerium für Soziales, Arbeit und Integration des Landes Sachsen-Anhalt
Prof. Dr. Ronald Lutz, Fachhochschule Erfurt, Armutsforscher
Andrea Wegner, Deutscher Kinderschutzbund Sachsen-Anhalt
Andre Eikel, Jugendhaus Thomas Morus
Petra Schiele, Streetworkerin in Genthin.

am 01. März 2017, 18.00 Uhr
in der Begegnungsstätte Lindenhof, Straße der Opfer des Faschismus 5, 39307 Genthin.

Klar ist: Die Verteilungsfrage muss wieder in den Mittelpunkt der Armutsbekämpfung gerückt werden. Genauso wichtig ist es, die verdeckte Armut viel stärker zu thematisieren. Unser Bildungs- und Sozialsystem muss besser als heute Armut vermeiden helfen. Folgenloses skandalisieren hilft da nicht. Stetige Diskussionen sind nötig, um Politik, Verbände und Medien nicht aus ihrer Verantwortung zu entlassen. Gerade im Vorfeld zur Bundestagswahl wollen wir das im Jerichower Land mit Experten, Betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern machen.

In diesem Sinne laden wir Sie ein, mit uns im Rahmen einer AWO-Veranstaltungsreihe zum Thema Armut zu diskutieren.

Aktuelles aus meinem Blog

Landesliste zur Bundestagswahl 2017
| |

Der außerordentliche Landesparteitag am 18. Februar 2017 in Köthen die folgende Landesliste aufgestellt. Der Vorschlag berücksichtigt vorrangig alle neun Direktwahlkandidatinnen und -kandidaten aus den Wahlkreisen. Entsprechend SPD-Statut wechseln sich Männer und Frauen auf... Weiterlesen

SPD-Neujahrsempfang im Landkreis Börde
| |

Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands Börde am 20.01.2017 auf Schloss Hundisburg (Fotos: Joachim Hoeft) Presse-Echo: “Den Abend nutzte aber auch die frisch von den Sozialdemokraten in Börde und Jerichower Land gewählte Direktkandidatin für die Bundestagswahl... Weiterlesen